20.02.2020
Kufstein

Staatsmeisterschaften holen Österreichs Tischtenniselite nach Kufstein

Am 29. Februar und 1. März verwandelt sich die Kufstein Arena in eine große Bühne für den Tischtennissport. Die Österreichischen Staatsmeisterschaften werden nach 15 Jahren wieder in der Festungsstadt ausgetragen und versprechen Nervenkitzel auf höchstem Niveau.

Zwei Tage lang steht die Festungsstadt am Samstag, den 29. Februar und am Sonntag, den 1. März im Zeichen des Tischtennissports. Im Zuge ihres 75-Jahr-Jubiläums wurde die Sportunion Kufstein nach 2005 wieder mit der Durchführung der Österreichischen Staatsmeisterschaften vertraut, welche 2020 zum 90. Mal stattfinden. Dafür kommen die besten Tischtennisspieler und -spielerinnen des Landes in die Kufstein Arena. Gespielt wird in den Kategorien Damen- und Herren-Einzel, Mixed-Doppel sowie Damen- und Herren-Doppel. Der Eintritt für Zuschauer ist kostenlos.

Abwechslungsreiches Sportprogramm

Den Auftakt macht die Vorrunden- und Hauptrundenpartien sowie erste Entscheidungsspiele am Samstag ab 9:00 Uhr. Spannung pur beschert dann der Sonntag, wenn die Sportler- und Sportlerinnen nach den Viertel- und Halbfinali am Vormittag, ab ca. 12: 40 Uhr um die Staatsmeistertitel kämpfen. „Bei den Herren haben wir drei bis vier Titelanwärter, bei den Damen ist die aktuelle Nummer eins in Europa, Sofia Polcanova, die klare Favoritin“, gibt Karl Jindrak, Sportdirektor des Österreichischen Tischtennis Verbands einen Ausblick auf spannende Partien.

Top 10 Nachwuchsturnier

Als Vorbereitung auf das sportliche Großereignis findet am Freitag, den 28. Februar von 14:00 bis 19:30 Uhr und am Samstag, den 29. Februar von 9:00 bis 12:00 Uhr ein Top 10 Nachwuchsturnier statt. Nach dem Vorbild ihrer großen Idole werden die Tischtennisstars von morgen zeigen, was in ihnen steckt.

Linda Feichtner
Downloads

Pressefotos

Downloads

o-TON, Text & Co