Newsletter-Marketing: So gelingt‘s

Im Web müssen wir uns tagtäglich einer Informationsflut stellen und herausfiltern, welche Inhalte relevant sind. Und dennoch ist Newsletter-Marketing ein entscheidender Erfolgsfaktor für Ihre Unternehmenskommunikation. Newsletter mit den richtigen Inhalten für die richtige Zielgruppe werden geöffnet und gelesen. Wie Sie Ihre KundInnen begeistern und welche Vorteile Newsletter mit sich bringen, haben wir in unserem Marketing-Blog auf einen Blick zusammengefasst.

Gezielte Ansprache durch Segmentierung

Ein häufiges Problem im E-Mail-Marketing sind Newsletter-Abmeldungen. Übelnehmen kann man es den EmpfängerInnen in den meisten Fällen nicht – oft werden sie mit irrelevanten Inhalten „zugespamt“. Doch dieses Problem lässt sich lösen. Das Zauberwort lautet „Segmentierung“. Wer seine AbonnentInnen in unterschiedliche Gruppen gliedert, kann Botschaften punktgenau an die richtige Zielgruppe senden. Welche Kategorien sinnvoll sind, hängt vom jeweiligen Unternehmen ab. Sie reichen von Altersklassen über Standorte und Geschlecht bis hin zu individuellen Interessen. Der Aufbau einer strukturierten Kundenliste ist zwar zeitintensiv, das Ergebnis lohnt sich aber allemal: mehr E-Mail-Öffnungen, mehr Klicks, mehr Erfolg.

Zugeschnitten auf die Kunden

Ein personalisierter Newsletter umfasst viel mehr als nur eine persönliche Ansprache. Mithilfe einer Segmentierung können Sie kundenindividuelle Angebote versenden. Gleichzeitig lernen Sie dank der gewonnenen Daten auch Ihre KundInnen besser kennen und können dadurch Ihre Angebote noch genauer auf die Interessen zuschneiden. Beispielsweise stellen Sie fest, dass viele Ihrer KlientInnen Kinder haben. Daraufhin können Sie verstärkt Angebote für Familien in Ihrer Kampagne integrieren.

Grafik Kundensegmentierung
Durch einen zielgruppengerechten Inhalt erhöhen Sie die Aufmerksamkeit Ihrer EmpfängerInnen und stärken die Kundenbindung.

Schnell und unkompliziert

Newsletter können ohne lange Vorlaufzeiten schnell und unkompliziert erstellt und versendet werden. Sie haben somit ein Kommunikationsmittel an der Hand, das sehr flexibel einsetzbar ist und mit dem Sie blitzschnell auf veränderte Situationen reagieren können.

Messbarer Erfolg

Im E-Mail-Marketing ist eine nahezu perfekte Messbarkeit möglich. Nach dem Versand des jeweiligen Newsletters erhalten Sie direkt eine Auswertung, wie viele LeserInnen Ihre E-Mail geöffnet, welche Links wie oft angeklickt worden und wie viele fehlerhafte E-Mails (so genannte Bounces) gar nicht erst angekommen sind. Anhand dieser Informationen können Sie Ihre Kampagnen stetig optimieren und auf Themen und Produkte auslegen, die Ihre KundInnen besonders begeistern.

Ziele und KPIs

Bevor Sie mit Newsletter-Marketing starten, sollten Sie die Ziele bestimmen, die Sie mit diesem Instrument erreichen möchten. Im nächsten Schritt werden entsprechende KPIs – Key Performance Indicator – festgelegt. Damit sind Kennzahlen gemeint, welche die Performance Ihres E-Mail-Marketings darstellen. Auf Kennzahlen stoßen Sie zwangsläufig, wenn Sie Ihre Newsletter tracken, auswerten und optimieren wollen. Es führt kein Weg daran vorbei. Das sollte es auch nicht – denn KPIs zeigen verlässlich, ob Ihre Kampagne Früchte trägt oder nicht.

Grafik zeigt vier wichtige Kennzeichen im Newsletter-Marketing
Newsletter-Kampagnen können anhand von Kennzahlen, sogenannten KPIs, in Echtzeit ausgewertet werden.

Newsletter KPIs

  • Zustellrate: Die Zustellrate gibt in Prozentsätzen an, wie viele EmpfängerInnen Ihr Mailing auch tatsächlich erhalten haben.
  • Bounce Rate: Diese Kennzahl beschreibt die Zustellungen, die aus den unterschiedlichsten Gründen fehlgeschlagen sind, wie etwa eine fehlerhafte Adresse.
  • Öffnungsrate: Die Öffnungsrate gibt an, wieviel Prozent Ihrer EmpfängerInnen Ihre zugestellte E-Mail auch wirklich geöffnet haben. 
  • Klickrate: Der Klick auf den integrierten Call-to-Action-Button, der die EmpfängerInnen beispielsweise auf ein konkretes Angebot führt, ist sozusagen das Highlight eines jeden Newsletters.

Content is king

Die Erstellung von relevanten Inhalten zählt zu den schwierigsten Disziplinen. Der Content sollte an das jeweilige Ziel angepasst werden. Möchten Sie Webseitentraffic generieren? Oder die Kundenbeziehung stärken? Geht es darum, Expertenstatus aufzubauen? Wenn der Inhalt steht, geht es weiter mit dem Design, welches wiederum Ihren CD-Richtlinien entsprechen sollte.

5 Ideen für wirksames Newsletter-Marketing

  1. Newsletter eignen sich ideal, um Einblicke ins Unternehmen zu liefern und damit die Beziehung zu den KundInnen zu stärken. Dieses Ziel erreicht man auch mit E-Mails, die eine persönliche Ansprache und einen Bezug auf bestimmte Anlässe beinhalten, wie etwa eine Geburtstagsmail.
  2. In vielen Branchen lohnt es sich auch, den LeserInnen Ihr Expertenwissen „preiszugeben“ und damit Ihre Position als BranchenkennerIn zu verdeutlichen. Auszüge aus Marktforschungen, Präsentationen von Trends und neuen Technologien untermauern Ihren Expertenstatus.
  3. Interaktive Inhalte sind auch 2021 besonders beliebt, beispielsweise in Form eines Quiz, einer kurzen Umfrage oder auch mit spielerischen “Entweder-oder-Fragen”. Ein Beispiel: Sie führen ein Hotel und bieten Ihren Gästen unterschiedliche Urlaubs-Packages an. Im Newsletter stellen Sie die Frage: „Was haben Sie im Urlaub immer im Koffer? A) Sonnencreme, Bikini und jede Menge Bücher B) Bergschuhe, Windjacke und jede Menge Power-Riegel“  Der Klick auf die jeweilige Antwort führt auf eine entsprechende Landing Page mit passenden Inhalten, wie beispielsweise in diesem Fall auf ein Angebot für ein Entspannungswochenende oder einen abenteuerlichen Wanderurlaub.
  4. Newsletter sind auch ein hervorragendes Mittel, um bestehende KundInnen auf besondere Angebote oder Produktneuheiten aufmerksam zu machen.
  5. Mit jeder einzelnen E-Mail, die Sie versenden, erhalten Sie Informationen, die in den Versandstatistiken angezeigt werden. Sogenannte Webhooks können dabei helfen, genau diese Informationen zu sammeln und zu nutzen. Sie betreiben einen Online-Shop und möchten all jenen EmpfängerInnen, welche die E-Mail in den ersten 24 Stunden öffnen, einen Rabatt-Code senden? Mithilfe eines Webhooks kann dieser Prozess automatisiert abgewickelt werden.

Sie brauchen Unterstützung?

Dank unserer langjährigen Erfahrung wissen wir, worauf es im Newsletter-Marketing ankommt. Wir helfen Ihnen, den idealen Content für Ihr Unternehmen zu kreieren, Ihre Zielgruppe zu segmentiere, versenden datenschutzkonforme E-Mails mit einer optimierten Zustellbarkeit und übernehmen die Auswertung Ihrer Kampagnen.

Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

    Erstellt:
    Vorheriger Beitrag
    Nächster Beitrag